„Aromate Guinée“

  

In Guinea Arbeitsplätze schaffen und den Produkten aus dem kleinen westafrikanischen Land Zugang zu unserem Markt ebnen – daran arbeitet „Aromate Guinée“. 

Eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Erzeugnissen konnten bisher mangels Kontakte nicht den Weg nach Deutschland oder den Weltmarkt finden, obwohl Guinea in dieser Hinsicht einiges zu bieten hat. Reich an Bodenschätzen ist das Land obendrein, so dass es sich als interessanter Wirtschaftspartner empfiehlt.

„Aromate Guinée“ gehört zum humanitären Engagement von VISIOfacto wie auch die Patenschaften über WorldVision.

Dank enger familiärer Bande haben wir einen sehr kurzen Draht zu den Menschen vor Ort. Das erleichtert die Abstimmung aller notwendigen Schritte. 

Nun wird es konkret. Im Januar 2021 haben wir in der Stadt Kindia eine landwirtschaftliche Fläche von 10.000 m2 erworben. Dort wollen wir sukzessive eine Plantage mit dem Schwerpunkt für Ananas aufbauen. Ortsansässige Bauersfamilien sollen dort unter unserer Anleitung die gesunden Früchte nach ökologischen Gesichtspunkten anbauen. D. h. unter Verzicht von chemischen Spritz- und Düngemitteln. Verkauft werden die sonnengereiften Früchte vor Ort an Großhändler sowie an die im Aufbau befindliche Fabrik zur Verarbeitung von Ananas. Mit dem Erlös finanzieren wir die Arbeit vor Ort oder unterstützen andere sozialen Projekte.

 

Da Bildung ist die Grundlage von gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Erfolg ist und sowohl der Anbau wie auch die Verarbeitung auch qualifizierte Mitarbeiter erfordert, unterstützt unser Unternehmen den Verein "Amis de Guinée e.V.“ Im Herbst 2019 haben wir zusammen mit dem Verein in der Stadt Kindia die kleine Schule „Selma“ gegründet. Diese platze bereits Anfang 2020 aus allen Nähten. 2021 baut der Verein mit Spenden und sonstigen Zuwendungen eine größere Schule für insgesamt 720 Kinder (Vorschule bis Klasse 6). Aber auch diese Schule kann den Bedarf an Schulplätzen bei weitem nicht decken. Geplant sind weitere Schulen, der Ausbau bis zur Klasse 13 sowie die erste private Universität für Umwelttechnik und Informatik.

 

 

 

 

 

Hintergründe in diesem Film der Filstalwelle:

Teil 1 (2018)

 

Teil 2 (2019)

 

Teil 3 (2019)