• Unternehmen - nachhaltigkeit
    Vom Insektenhotel bis zum Segway
    – stets neue Ideen mit Langzeiteffekt

Nachhaltigkeit – wir leben sie!

Das Berufliche färbt das Private und umgekehrt:
Wir leben durch und durch Nachhaltigkeit – und bauen das immer weiter aus.
Hier nur einige Punkte im „Schnelldurchlauf“:

  • Unser gesamtes Haus wird mit Biomasse bzw. Solarthermie beheizt. In der Strombilanz versorgt die hauseigene PV-Anlage das Unternehmen zu 100 % mit Strom.
  • Büro mit vollständiger LED-Beleuchtung.
  • Für Kurzstrecken kommt seit September 2015 bei gutem Wetter ein Segway zum Einsatz (aufgeladen mit Solarstrom - Energieverbrauch umgerechnet 0,4 l Diesel/100 km). Gespeist von der gleichen Energie fährt uns seit März 2019 ein BMW i3. Damit erreichen wir Ziele bis zu 250 km vollelektrisch (Verbrauch etwa 15 kWh/100 km; umgerechnet 1,5 l Diesel/100 km). Mit dieser Investition bauen wir nicht nur die Nachhaltigkeit bei Visiofacto konsequent weiter aus, sondern sichern uns auch einen enormen Spaßfaktor am umweltfreundlichen Fahren. (Den Ökostrom beziehen wir übrigens vom regionalen Energieversorger EVF in Göppingen.) 

     

Willkommen im Insekten-Hotel!

Unser Firmengarten mit verschiedenen „Biosphärenbereiche“ wie Sandsteinhaufen und Trockenmauer als Rückzugsort für Kleinlebewesen oder erste Bodenbrüter (kein Mähen von Anfang März bis Anfang September), heimische Pflanzen, Stauden- und Blumenbeete für Schmetterlinge, Hummeln und andere bedrohte Insekten, Nistkästen für Fledermäuse und Höhlenbrüter, Hummelburgen sowie mehrere Insektenhotels. Insbesondere das Angebot von verschiedenen Distelarten werden im Sommer von Schmetterlingen und ab Herbst von teils gefährdeten Vogelarten (Distelfink) gerne genutzt.
Selbstverständlich verzichten wir auf chemische Dünger oder Spritzmittel.

Einblicke: Nachhaltig bewirtschafteter Firmengarten